Gesundheitssendung CheckUp - Langzeitstillen

Themen: Baby

Fast 90 Prozent aller Babys werden in der Schweiz nach der Geburt gestillt. Doch wer seinem Kind länger als ein Jahr Muttermilch gibt, rührt an ein Tabu.

Gesundheitssendung Checkup - Langzeitstillen

Dabei empfiehlt beispielsweise die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausschliesslich ein Mindestalter von 4-6 Monaten. Wie lange ein Kind maximal gestillt werden darf, ist nirgends vermerkt. 

Doch was bedeutet Langzeitstillen eigentlich? Ist dies nicht ungesund für das Kind? – CheckUp, das Gesundheitsmagazin hat bei Stillberatern und Müttern nachgefragt und festgestellt: Langzeitstillen schützt teilweise in der Pubertät vor Übergewicht, hilft die Immunabwehr zu stärken und kann zusätzlich Zahnfehlstellungen vorbeugen.